Gruyère AOP-Kroketten

10' 5'

Scheinbar ist das ganze Leben ein ewiger Neuanfang! Die Geschichte der Kroketten spiegelt das deutlich wider!

Kroketten gibt es schon seit jeher. Sie ermöglichen die Verwendung aller Arten von kleinen Mengen an Zutaten, die wir sonst nicht verwerten würden. Von hier bis Japan war es den Köchen schon immer ein Anliegen, die Verschwendung von Lebensmitteln zu vermeiden.

In den letzten Jahrzehnten ist das nicht mehr der Fall... In der Schweiz werden bis zu 37% unserer Lebensmitteleinkäufe verschwendet...

Auch wenn der Käse und vor allem der Gruyère AOP nicht wirklich betroffen sind, ist es dennoch interessant, die kleinen Gruyère AOP-Stücke, die uns übrigbleiben können, zu verwerten, und dann...

Was gibt es Schöneres, als gemeinsam ein Essen zuzubereiten und gute Momente der Freundschaft und vor allem der Menschlichkeit zu teilen!

Guten Appetit!

 

Zutaten für

4

Hinweis

Attention changement nombre de personnes

Gruyère AOP-Kroketten

  • 150 g
    Gruyère AOP, mind. 11 Monate alt
  • 100 g
    Mehl 1
  • 0.5 dl
    Milch
  • 100 g
    Butter
  • 100 g
    Mehl 2
  • 1
    Eigelb
  • 100 g
    Paniermehl
  • 100 ml
    Öl zum Braten
  • 1 Prisen
    Salz

Mit Gruyère AOP

Zurbereitung

Gruyère AOP-Kroketten

  1. Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und Mehl 1 dazugeben, bei mittlerer Hitze anschwitzen.
  2. Milch mit dem Schneebesen nach und nach einrühren, bis eine dicke Béchamelsauce entsteht.
  3. Geriebener Gruyère unterrühren. Hitze reduzieren.
  4. Vom Herd nehmen, Eigelb, Mehl 2, Salz und Pfeffer hinzufügen und gut verrühren.
  5. Vollständig abkühlen lassen.
  6. Mit einem Löffel kleine, walnussgrosse Portionen formen und in das Paniermehl legen.
  7. Nach Belieben gleichmässige, schöne Formen bilden.
  8. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen.
  9. Kroketten einige Minuten unter mehrmaligem Wenden goldbraun frittieren.
  10. Achtung: Kroketten können sehr schnell anbrennen. Mit der Beigabe von etwas Butter kann der schnelle Temperaturanstieg vermieden werden. Es darf nicht brennen.
  11. Kroketten auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  12. Heiss servieren.

Ähnliche Rezepte